1

Cedar City: Ein absolutes Muss auf dem Mighty Five-Roadtrip

Wenn du planst, einen Mighty Five-Roadtrip in Süd-Utah zu unternehmen, sollte Cedar City auf deiner Reiseroute stehen. Es liegt nicht nur in der Nähe der Mighty Five, also des Arches, Bryce Canyon, Canyonlands, Capitol Reef und des Zion Nationalparks, sondern bietet auch viele eigene Landschaften und Aktivitäten.

Dieser Text wurde in Zusammenarbeit mit Visit Cedar City, Utah, erstellt.

overview of cedar city: utah hiking and more

1. Tag

Morgens: Mache eine Wanderung zwischen den Wildblumen

Das Cedar Breaks National Monument ist der Stolz und die Freude von Cedar City. Nur 30 Minuten außerhalb der Stadt bietet das geologische Amphitheater kilometerlange Wanderwege und eine unglaubliche Aussicht. Im Juli beginnen Wildblumen entlang der Pfade zu blühen und verleihen deinem Erlebnis eine weitere Dimension der Schönheit. Im Sommer bieten die Berge eine kühle Erleichterung von der Hitze. Wir empfehlen, bei Sonnenaufgang dort zu sein und dann eine Wanderung auf dem Ramparts Overlook Trail zu unternehmen. Besuche auf dem Weg Bristlecone Coffee zum Auftanken von Koffein und Bagels.

Utah hiking and flowers

Nachmittags: Du dachtest, du wärest keine „Theaterperson“?!

Du magst dich vielleicht fühlen als ob du nur von Nationalparks und roten Felsen umgeben bist, aber Cedar City ist eine Oase für alle, die Live-Auftritte, Kunstshows, lokale Biere und ausgefallenen Wein lieben. Apropos lokales Gebräu, du verdienst dir nach deiner Wanderung ein Getränk für Erwachsene! Schau dir die Policy Kings Brewery an und gehe dann zum Pastry Pub, um dir ein großartiges Sandwich zum Mitnehmen zu holen. Da du dann schonmal direkt gegenüber der Kunst- und Theaterszene von Cedar City bist, empfehlen wir dir, zum Gelände des Utah Shakespeare Festivals zu schlendern, dem perfekten Ort für ein Picknick.

utah shakespeare festival

Das Utah Shakespeare Festival wurde 1961 gegründet. 1962 zog das Festival etwa 3.000 Besucher an. Heute ist es auf fast 100.000 angewachsen. Besucher können eine Show im Voraus buchen oder spontan an der Abendkasse vorbeischauen, um zu sehen, was verfügbar ist. Neben dem Festivalgelände befindet sich das Southern Utah Museum of Art (SUMA), das kostenlos ist! Das SUMA bietet etwas von regionalen Künstlern, studentischen Künstlern und angesehenen Künstlern aus aller Welt. Wir wissen, dass du Nationalparks magst. Verpasse also nicht die atemberaubenden Landschaften, die hier ausgestellt werden!

southern utah museum of art

Abends: Bummle durch die Innenstadt und sieh dir eine Show an

Das Besondere an der Innenstadt von Cedar City ist, dass alles zu Fuß erreichbar ist. Wenn du hungrig wirst, besuche die Centro Woodfired Pizzeria. Direkt gegenüber befindet sich das I/G Winery & Tasting Room. Genieße das warme Ambiente am Kamin oder die Sonne auf der Terrasse. Wenn du keine Tickets für eine Show beim Festival bekommen hast, bieten sie jeden Abend The Greenshow auf ihrem Rasen an – ein kostenloses, unbeschwertes und lustiges Schauspiel für die ganze Familie.

Winery, festival and pizza

2. Tag

Morgens: Pioniere & Petroglyphen

Mache dich nach dem Frühstück bereit, tief in die Geschichte von Cedar City, Iron County und Südwest-Utah einzutauchen! Im Frontier Homestead State Park können Besucher die Pioniertage durch interaktive Angebote, wie das Betreten eines Pferdewagens, die Besichtigung eines alten Hauses und Schulhauses, das Kriechen in die Wohnanlagen der amerikanischen Ureinwohner und sogar das Goldwaschen, nacherleben. Fahre als nächstes aus der Stadt, um in Parowan Gap weiter in die lokale Geschichte einzutauchen. Diese Seite ist als eine der konzentriertesten Petroglyphensammlungen im Westen bekannt und außerdem sehr gut zugänglich! Parke und gehe direkt zu unglaublichen Galerien mit Felszeichnungen der amerikanischen Ureinwohner.

parowan gaps petroglyphs and frontier museum

Nachmittags: Nimm den Lift nach oben, fahre mit dem Fahrrad runter

Zeit, das Adrenalin in Schwung zu bringen! Fahre zurück in die Berge, diesmal zum Brian Head Resort. Brian Head ist in der Regel ein Skigebiet und bleibt im Sommer ein Ort für Familienspaß (freitags, samstags und sonntags geöffnet). Die Skipiste verwandelt sich in warmen Monaten in einen Downhill-Bikepark. Der Skilift bringt Fahrer und Fahrräder nach oben, damit sie die lange Fahrt genießen können. Weitere Aktivitäten sind Seilrutschen, Discgolf, Bogenschießen, Bungee-Trampolinspringen, malerische Liftfahrten und Tubing.

brian head resort and mountain bike park

Abends: Sonnenuntergänge und Sterngucken

Genieße die Berge so lange wie möglich – bleibe nach deinem Downhill-Ride in Brian Head zum Abendessen! Fahre nur 10 Minuten zurück zum Cedar Breaks National Monument, um zu sehen, wie der Sonnenuntergang alle Türme in ein leidenschaftliches, leuchtendes Rot verwandelt. Wenn du nach all dem noch wach bist, kannst du dich auf ein außergewöhnliches Sterngucken freuen. Cedar Breaks ist als internationaler Dark Sky Park ausgewiesen und wurde 2016 zum „Best National Park Night Experience“ gewählt. Während des ganzen Sommers finden im Park sogar „Starpartys“ mit Rangern und freiwilligen Astronomen statt.

cedar breaks hiking and stargazing

Als ob es in Cedar City nicht genug Abenteuer gibt, mache dich auf den Weg und fahre auf deinem Mighty Five Roadtrip zum nächsten der fünf Nationalparks. Cedar City wird ein Hauch frischer Luft sein, der weniger Menschenmassen, ein faszinierendes Nachtleben und das Gefühl einer „Kleinstadt in Amerika“ bietet.